Ich wurde 1975 geboren. Ich war 7 Jahre alt als ich mich in der Werkstatt meines Vaters in diese Arbeit verliebt habe. Oft habe ich die Ersatzteile die zum Rausschmiss verurteilt wurden mit feinster Handarbeit erneuert. Die Zeit hat meine Arbeit nie beinflusst, denn ich habe mich auf das Autentische konzentriert. Mein Abschluss habe ich auf der János Csonka Technischen Berufsschule absoliviert wo ich dank meiner Kenntnisse und dank der Schule meine Ausbildung in der Handwerker Karosserie Werkstatt machen konnte. Nach dem Ende meiner Schuljahre -1992- habe ich die nächsten 10 Jahre in der Werkstatt meines Vaters verbracht. Danach wollte ich endlich auf meinen eigenen Füssen stehen. Ich war in mehreren Werkstätten um mehr davon zu lernen wie ich eine Werkstatt zu führen habe. Im Jahre 2010 kam ich endlich auf dem Punkt das ich mit meinen Kindesfreund meine eigene Werkstatt führte wo er sich als Kfz-Mechaniker und ich mich als Karosserie Mechaniker betätigte. In dieser Zeit, dank meiner 20 jährigen Erfahrung kammen wir zu dem Punkt, das es kein Problem wäre Oldtimerautos zu renovieren nachdem wir schon so viele Unfallwagen repariert hatten. So bekam meine langjährige Routine und Erfahrung einen neuen Sinn. Schon in den früheren Zeiten habe ich sehr korrodierte Autos repariert und schon damals haben mich diese alten Autos beindruckt. Ich habe es geschafft,meine Technik in der Blechbearbeitung zu verfeinern. Ich liebe es,aus einem rohen Blech ein ganz neues Autoteil zu bauen. Wenn leider kein Foto vorhanden war und auch keine Dokumentation über das beschädigte Teil gab,habe ich eine Schablone von der anderen Seite gemacht und so die fehlende Seite erneuert. 2011 konnte ich mich endlich ganz auf meine eigenen Füsse stellen ohne jeglichen Partner in meiner ganz neuen,zwar nicht zu grossen Werkstatt ,wo ich ohne jegliche Zeiteinteilung arbeiten kann und meine Firma wurde im März eingetragen. Ich mag es besser alleine zu arbeiten den dann kann mann den Arbeitsablauf besser durchschauen.So ist die Fehlermöglichkeit kleiner. Meine Arbeitsabläufe dokumentiere ich mit Fotos und Aufzeichnungen mit dem ich meinem Auftragsgeber meine qualitative und präzise Arbeit demonstrieren kann. So bekommt mein Kunde neben der Zuverlässigkeit und Präzisität eine qualitative Arbeit von mir übergeben.